Nun ist es das Jahr 2018, das neu aufgerollte alte Problem beschert den Zauberern ein aufregendes und chaotisches Jahr.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Das Forum wurde von Mirella übernommen und bald neu eröffnet!

Teilen | 
 

 Tobias J. Pearson

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Tobias J. Pearson   Sa Jan 07, 2017 8:10 pm



Something about me

Infos und Schule


Allgemeine Informationen
Username: Tobias Pearson
Avatarperson: Michael McCaughley

Name: Tobias James Pearson
Spitzname: Toby, Tobs
Alter: 16
Geburtsdatum: 09. 07. 2004
Geburtsort: Canterbury, England
Geschlecht: männlich
Wohnort: Canterbury, England & Hogwarts
Gesinnung: gut
Blutstatus: Reinblut
Sexuelle Orientierung: Bisher aus seiner Sicht heterosexuell, riskiert aber schon gelegentlich mal einen Blick aufs andere Ufer
Image: Besenstilakrobat



Schule
Jahrgang: Sechste Klasse
Haus: Gryffindor
Zauberstab: Eschenholz, Einhornhaar, 12 1/2 Zoll, Unbiegsam
Besen: Das neuste Modell der Komet-Marke, ein wenig durch Handarbeit modifiziert
Patronus: Ochse

Besondere Position: Mitglied der Quidditchmannschaft von Gryffindor
Quidditchposition: Treiber
Clubs: Flugclub, Besenclub
Magische Fähigkeit: Allein die alltägliche Magie und meisterhafte Flugkunst, nichts Besonderes

Wahlfächer: Pflege Magischer Geschöpfe und Muggelkunde
Lieblingsfach: Gelten die Flugstunden in der ersten Klasse als mögliches Lieblingsfach eines Sechstklässlers?
Hassfach: Zaubertränke

Fächer & Noten:

AST - S
GDZ - M
KK - A
VGDDK -E
VW - A
ZK - A
ZT – S

Wahlfächer:

MK – E
PMG – E

My Appearance & Character

Aussehen und Charakter


Aussehen
Haarfarbe/-länge: Fingerlange, rote Locken
Augenfarbe: Blau, einen dunklen äußeren Kranz, und einen stahlblauen Inneren
Statur: Mit seinen 1.92 m ist Tobias ein richtiger Riese und überragt damit auch seinen hochgewachsenen Bruder. Noch dazu ist er dank des straffen Sportprogrammes recht trainiert.
Kleidungsstil: Dank dem Vermögen seiner Familie kann er sich gute und modische Kleidung leisten, allerdings kauft ihm diese noch seine modische Großmutter. Er selber ist froh, dass Hogwarts eine Uniform hat, denn Stil hat er nicht wirklich.
Besondere Merkmale: Zahlreiche Sommersprossen und stetige blaue Flecken und mehr oder weniger kleine Verletzungen vom Quidditch und den Prügeleien.

Allgemeines Aussehen: (nicht nötig, Bild reicht, wenn aber besondere Merkmale vorhanden sind, diese bitte beschreiben)


Persönlichkeit
Charakter: Würde man Tobias Fragen, würde im Zentrum seiner Persönlichkeit Quidditch stehen. Sein ganzes Leben dreht sich um Quidditch und seinen Besen. Er steht früh morgens auf um zu trainieren und geht erst nach einer weiteren Trainingseinheit ins Bett, er ernährt sich gesund um fit zu bleiben, er plant seine Zukunft um Quidditch herum, die meisten seiner Freunde haben auch etwas mit Quidditch am Hut, er gibt sein ganzes Taschengeld für Equipment und Privatstunden aus, etc., etc., etc. Viel Zeit bleibt für andere Sachen nicht wirklich übrig, dennoch ist er in seiner Stufe und seinem Haus wahnsinnig beliebt. Gemeinsam mit seinen Kumpels schmeißt er immer die besten Partys und lässt die Stimmung auf Feiern von anderen erst so richtig aufleben. Gerne und oft knutscht er mit allen Mädchen die ihn ranlassen in einsamen Ecken des Schlosses herum und genauso gerne schließt er mit Freunden Wetten und Mutproben ab.

Er lebt momentan für die Öffentlichkeit, den Wettkampf und die Mädchen, und sein größter Wunsch ist es dies alles einmal als erfolgreicher Nationalquidditchspieler zu vereinen.

Natürlich bleibt die Schule dabei etwas auf der Strecke, doch das findet Tobias persönlich nicht wirklich dramatisch. Seine Eltern sind tot, können sich also nicht um die Noten des Sohnemannes sorgen und selber ist ihm die Schule im Vergleich zum Sport recht unwichtig.
Auch außerhalb der Schulstunden nimmt er Hogwarts nicht wirklich für voll, bricht oft die Regeln und legt sich genauso oft mit Klassenkameraden, Geistern und manchmal auch Lehrern an und ist daher ein Dauergast beim Nachsitzen. Nicht selten wurde ihm schon mit dem Rauswurf gedroht, doch sein Großvater und sein Bruder konnten ihn bisher immer noch im letzten Moment aus der Patsche helfen.

Tobias ist leider nicht nur in der Schule nicht der Hellste. Auch im normalen Leben ist er ein wenig langsamer im Denken und strengt sehr ungerne seinen Kopf an. Lieber handelt er unüberlegt, als über seine Taten nachzudenken.

Eine gewisse Arroganz und Überheblichkeit kann er nicht abstreiten. Dennoch ist er auch ein guter Freund, der seine Versprechen hält und oftmals sieht er sich als Beschützer der Schwächeren.


Charaktereigenschaften: Jähzornig, ehrgeizig, loyal, reizbar, Gerecht, ein wenig langsam im Kopf, sportlich, beliebt, extrovertiert, manipulierbar, leichtgläubig, naiv, gutherzig, abergläubisch, Muggelfreund, Träumer, Chaot, Frühaufsteher

Stärken: Körperliche Stärke, Ehrgeiz, Besenakrobat, Loyal, Gutherzig, Optimismus
Schwächen: Naiv & Gutgläubig, leicht zu manipulieren, jähzornig & leicht reizbar, etwas arrogant & selbstverliebt, definitiv nicht der Hellste.
Vorlieben: Quidditch, ausgelassene Partys und Mutproben & Wetten
Abneigungen: Reinblutfanatiker, Pessimisten und jeglicher Schulstoff, Besserwisser und Genies.

Irrwicht: Manchmal er selber in Unterhose, manchmal Sydney Caldwell mit erhobenem Zauberstab – Grund dafür war ein traumatisches Erlebnis in der dritten Klasse: Sydney Caldwell, das erste Mädchen was er damals so richtig toll fand, hatte ihn nach einem eher unglücklich gelaufenen Annährungsversuch seinerseits mit einer Notiz nachts in die große Halle gelockt. Dort angekommen hatte sie ihn mit Petrificus Totalus verflucht und allein in Unterhose auf dem Slytherintisch zurückgelassen. Als ihn die Schülermengen am Morgen beim Frühstück fanden, war das Gelächter groß und bis heute ist er über diese Peinlichkeit nicht wieder drüber hinweg, was vielleicht auch an den immer noch langwährenden fiesen Bemerkungen der Slytherins diesbezüglich liegt. Da ihm sein Ruf und seine Beliebtheit unheimlich wichtig ist, ist eine weitere derartige Entblößung seine größte Angst.

Armortentia: Orangenschale & Nelken & Zimt
Nerhegeb: Er selbst, in der Uniform der englischen Quidditchnationalmannschaft, den Weltmeisterschaftspokal in den Händen, bejubelt von berühmten Quidditchspiellegenden. Seine toten Eltern sieht er trotz aller Trauer nicht.

My past, present and future

Familie, Vergangenheit, Zukunft, Geheimnisse


Familie
Mutter: Harper Pearson (geb. Chambers) | 43 | Reinblütig | Tot | NPC
Vater: Owen Pearson | 49 | Reinblütig | Tot | NPC
Geschwister: Dexter Pearson | 17 | Reinblütig | lebt | Sydney Caldwell
Großmütter: Charleigh Chambers | 72 | Reinblütig | tot | NPC
Raquel Pearson | 70 | Reinblütig | lebt| NPC
Großväter: Reuben Chambers | 75 | Reinblütig | lebt | gesucht
Eugene Pearson | 73 | Reinblütig | tot | NPC

Weitere Verwandte: /


Freund/in: Name | Alter | Blutstatus | Haus | Verbleib | Gesucht
Freunde/innen: Name | Alter | Blutstatus | Haus | Verbleib | Gesucht
Weitere Bekannte: Name | Alter | Blutstatus | Verbleib | Gesucht


Vergangenheit
Tobias war ein Frühchen. Nur knapp sieben Monate nach seinem älteren Bruder Dexter erblickte er das Licht der Welt. Hineingeboren wurde er in eine glückliche, recht wohlhabende Reinblutsfamilie und hatte eine recht normale Kindheit. Obwohl seine Familie zu den alten Zaubererfamilien gehörte und bisher das reine Blut bewahrt hatte, galten sie als Blutsverräter, da sie sich schon oft auf die Seite von Muggelstämmigen und Mischblütern gestellt hatten, ob öffentlich in der Politik oder privat. Viele reinblütige Freunde haben sie also nicht mehr wirklich. Früh wurde sein Bruder auf eine Privatschule geschickt, er selber durfte aufgrund von Komplikationen durch seine Frühgeburt noch ein paar Jahre bei seinen Eltern bleiben und Zuhause unterrichtet werden, was dazu führte, dass er sich sehr schnell als der Liebling der Familie fühlte und viel anhänglicher wurde als sein großer Bruder.

Als die Komplikationen schließlich ein Ende hatten und er auf die private Schule ging, schloss er sehr schnell in die Höhe und wurde von Fremden oft als der Ältere von beiden erkannt, etwas, was ihn insgeheim sehr stolz machte. Als verwöhntes Nesthäkchen kommandierte er seinen Bruder trotz aller Liebe unabsichtlich ab und zu herum und forderte immer ein wenig mehr Zuneigung von den Eltern ein.

Mit elf bekam er den langersehnten Brief der Zauberschule Hogwarts und wurde vom Sprechenden Hut innerhalb einer Millisekunde in das Haus Gryffindor eigenteilt. Seinen eigenen Bruder piesackte er, weil dieser nach Hufflepuff „musste“, obwohl Dexter dies eher willkommen hieß.

Während der Herbstferien des ersten Schuljahres bestand Tobias darauf, die Herbstferien bei einem Schulfreund in Irland zu verbringen, weshalb er die Tragödie, die sich am 22. Oktober in seinem Elternhaus ereignete, nicht mitbekam. Sein Bruder Dexter dagegen musste zusehen, wie beide geliebten Eltern von Todessern getötet wurden und wurde dadurch schwer traumatisiert.

Tobias kam mit dem Tod seiner Eltern überhaupt nicht klar und beschuldigte tief im Inneren ein wenig seinen Bruder, auch wenn dieser wohl kaum etwas hätte ausrichten können. Doch dies erzählte er diesem nie offen, auch wenn der feinfühlige Hufflepuff es schon sicher gemerkt hatte und trotz allem schweißte dieses Erlebnis die Brüder enger zusammen, als sie es vorher gewesen waren.

In der Schule war Tobias im Gegensatz zu Dexter nie eine große Leuchte, dafür war er aber schon im Kleinkindalter auf dem Besen unterwegs und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem legendären Flieger. Quidditch, Rennfliegen und Akrobatik auf dem Besen waren für ihn kein Problem. Schule dagegen schon. Nicht nur im Unterricht hatte er Probleme, er hatte auch schon sehr früh Probleme mit Regeln und Autorität und saß deshalb wahrlich fast jede Woche nach und musste jedes Schuljahr um seine Noten kämpfen, was sein Genie von Bruder, welcher ihn immer gerade noch so durchboxte, mehr als nur betrübte. Im zweiten Schuljahr wurde er Treiber in der Mannschaft von Gryffindor und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum.

Mittlerweile geht er in die sechste Klasse, ist beliebt und gerät immer noch genauso oft wie früher in Schwierigkeiten. Sein Bruder und er sind sich sehr nah, auch wenn Tobias ihn immer noch tief im Innern die Schuld für den Tod der Eltern gibt und die Tatsache hasst, dass sein Bruder nicht so offen wie er mit seiner Trauer umgeht, in seinen Augen also den Eltern so gut wie gar nicht hinterhertrauert.


Zukunft
Wenn alles so läuft wie es gerade aussieht, wird Tobias die Schule mit einem sehr schlechten Durchschnitt abschließen, wenn nicht sogar verfrüht abbrechen oder rausgeworfen werden, allerdings dafür einen Vertrag mit einem lokalen Quidditchteam abschließen und sich von dort an hocharbeiten, bis zur Nationalmannschaft hin. Doch auf diesem Weg kann noch so viel gravierendes passieren..


Geheimnisse
Obwohl er sehr gerne auf Frauenheld tut, hat er schon öfters Mal den ein oder anderen Blick für die Jungen in den Quidditchumkleiden übrig gehabt. Gewagt hat er allerdings noch nichts, genauso wie er niemanden, noch nicht einmal seinem Bruder davon erzählt hat.

For the stuff

Organisatorisch


Organisatorisches
Charakterweitergabe?: Ja, weil Gesuch
Steckbriefweitergabe?: Nein

Regeln gelesen: [x] ja [ ] nein
Codewort: Flüsternde Stimmen im Dunkeln?




Nach oben Nach unten
Leilani Mahoe
Hibiskus
avatar

Anzahl der Zaubersprüche : 37
Anmeldedatum : 02.10.16
Alter : 17

Weitere Charas
:

BeitragThema: Re: Tobias J. Pearson   Mo Jan 09, 2017 8:10 pm

Welcome on Board!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tobias J. Pearson
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter - Flüstern der Stimmen :: Archiv :: Archiv :: Vor der Neueröffnung-
Gehe zu: