Nun ist es das Jahr 2018, das neu aufgerollte alte Problem beschert den Zauberern ein aufregendes und chaotisches Jahr.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Das Forum wurde von Mirella übernommen und bald neu eröffnet!

Teilen | 
 

 Sydney Caldwell

Nach unten 
AutorNachricht
Leilani Mahoe
Hibiskus
avatar

Anzahl der Zaubersprüche : 37
Anmeldedatum : 02.10.16
Alter : 17

Weitere Charas
:

BeitragThema: Sydney Caldwell   So Okt 09, 2016 12:38 am



Something about me

Infos und Schule


Allgemeine Informationen
Username: Sydney Caldwell
Avatarperson: Lucy Hale

Ihr Name ist Sydney Maria Caldwell, möchte aber entweder Miss Caldwell oder Syd genannt werden. Ihr Vorname heißt wie die größte Stadt Australiens, ihr Zweitname ist der Name der ehemaligen schottischen Königin Maria Stuart (geb. Mary Stewart), unter ihrer Herrschaft habe Sydneys Familie vor etlichen Jahren schon gestanden und verehrten sie. Sydney ist ganze 18 Jahre jung und wurde am 12. Juli 2003 in St. Louis, Missouri, USA als ein weibliches Wesen geboren und wohnt nun in Pacifica, California, USA. Dank ihrer Eltern ist sie eher böse gesinnt und ist froh in diesem Jahrhundert einer reinblütigen Familie anzugehören. Die Rebellin gehört zu der heterosexuellen Menschheit.

kann auch alles in einem Text geschrieben werden, die einzelnen Punkte dann aber bitte kennzeichnen oder hervorheben Dies gilt für alle Punkte!


Schule
Sydney gehörte damals den stolzen Slytherins an, worüber sie und ihre Familie auch sehr stolz waren und noch immer sind. Ihr Zauberstab besteht aus Kastanienholz und Drachenherzfaser. Zudem ist dieser 13 Zoll groß. Ihr trauer Flugbesen ist der neuste Feuerblitz, der schneller fliegt als alle anderen Besen zuvor. Ihr Patronus ist ein Schneeleopard.
Zudem war Sydney nicht nur Schulsprecherin, sondern auch Jägerin & Kapitänin der Quidditchmannschaft. Sie liebt den Sport und fand ihn als guten Ausgleich zur Schule. Genau aus diesem Grund war sie auch im DuellierClub und bei der Schülerzeitung. Dank ihrer Eltern besitzt sie stolz die Fähigkeiten der stablosen Magie und eines Animagus, bei welchem sie sich in einen Geparden verwandelt.
Alte Runen, Apparierlehrgang und Alchemie gehörten damals zu ihren gewählten Wahlfächern, auch wenn keiner der drei Fächer zum Hass- oder Lieblingsfach geworden war. Diese Plätze belegten nämlich Zaubertränke als Lieblingsfach und Kräuterkunde als Hassfach.

UTZ Abschlussnoten:
Astronomie = O
Geschichte der Zauberei = E
Verteidigung gegen die dunklen Künste = O
Verwandlung = O
Zauberkunst = E
Apparierlehrgang = O
Alchemie = E

Beruf:
Nachdem sie ihre Schule abgeschlossen hat, fing sie an bei "Die Drei Besen" zu jobben, was sie noch immer tut. Später, wenn sie das nötige Geld zusammen hat, wird sie in Hogsmeade eine Disco eröffnen.

My Appearance & Character

Aussehen und Charakter


Aussehen
Haarfarbe/-länge:lang, dunkelbraun
Augenfarbe: haselnuss mit smaragdgrün, ein bisschen bernsteinfarben
Statur: weibliche Kurven, recht klein (1,69m), sportlich
Kleidungsstil: lässig, offen, bequem, elegant, modisch
Besondere Merkmale: große Augenbrauen

Allgemeines Aussehen: (nicht nötig, Bild reicht, wenn aber besondere Merkmale vorhanden sind, diese bitte beschreiben)


Persönlichkeit
Charakter: Sydney ist eine arrogante und meistens egoistische, sowie zickige junge Frau, die so ziemlich im Geld schwimmt. Sie ist ein typisches, amerikanisches High School Girly, da sie zudem hochnäsig, hinterlistig, vernünftig und provokant ist. Ihre Treue und Loyalität vergibt sie nur an diejenigen, die es verdient haben diese zu erhalten. Die Slytherin ist zudem eine freiheitsliebende und abenteuerlustige Schülerin, die gerne mal in der Natur verbringt. Sie ist verantwortungsbewusst und intelligent, weshalb sie deswegen etwas besserwisserisch ist. Die Brünette kann sehr aufbrausend sein, ist stur und eine sehr gute Lügnerin. Doch nicht nur dies macht ihren Charakter aus, denn sie ist ebenfalls manchmal sehr fies und dazu noch nachtragend. Was man jedoch nicht vergessen darf, ist dass sie charmant ist.
Charaktereigenschaften: arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend, charmant

Stärken: zaubern, lügen, fotographisches Gedächtnis, Getränke mixen, tanzen, Gitarre spielen, singen
Schwächen: Klappe manchmal zu groß, Männer/Jungs, perfektionistisch, ungeduldig, nett sein, einige Sachen nicht einsehen, nachtragend, verfällt leicht zurück in ihre Probleme
Vorlieben: das Nachtleben, die Nacht, jemanden ärgern, Partys, saufen
Abneigungen: Angeber, Weicheier, Gewalt, Spinnen
Irrwicht: Spinnen
Armortentia: Kirsche, Erde
Nerhegeb: schnell das nötige Geld zusammenkriegen und eine berühmte Disco leiten

My past, present and future

Familie, Vergangenheit, Zukunft, Geheimnisse


Familie
Mutter: Lianne Caldwell (geb. Stephens) | 48 | Reinblütig | tot | NPC
Vater: Chuck Caldwell | 50 | Reinblütig | tot | NPC
Geschwister: Name | Alter | Reinblütig | lebt | gesucht
Ashley Caldwell | 13 | Reinblütig | lebt | gesucht
Großmütter: Helga Stephens | 76 | Reinblütig | tot | NPC
Mary Caldwell | 80 | Reinblütig | tot | NPC
Großväter: Name (Stephens) | Alter | Reinblütig | lebt | gesucht
James Caldwell | 82 | Reinblütig | tot | NPC
Weitere Verwandte: Miranda Chung (geb. Stephens) | 42 | Reinblütig | Tante | lebt | NPC

Freund/in: Name | Alter | Blutstatus | Haus | Verbleib | gesucht
Exfreunde: Jason Collins | 20 | Muggle | / | lebt | NPC
Leon Dixon | 20 | Muggle | / | lebt | NPC
Patrick Stinson | 44 | Reinblut | ehem. Ravenclaw | lebt | gesucht
Freunde/innen: Name | Alter | Blutstatus | ehem. Haus | Verbleib | gesucht
Feindin: Name | Alter | Blutstatus | ehem. Haus | Verbleib | gesucht


Vergangenheit
Wie eigentlich jede Vergangenheit anfängt, fängt auch die Vergangenheit von Sydney Caldwell an. Sie wurde am 12. Juli im Jahre 2003 in St. Louis, in den USA, als Tochter von zweier reinblütigen Zauberern und als Schwester eines älteren Bruders und einer jüngeren Schwester, geboren. Es lief alles harmonisch ab, Syndey wuchs und wuchs, wurde immer erwachsener und blieb trotzdem im Inneren ein Kind. Als sie sieben Jahre alt war, wurde die Familie um noch ein Kopf größer – ihre Schwester Ashley erblickte die Welt und trat nun ihr Schicksal an. Mit acht Jahren bemerkte man ihre ersten Zauberkünste, da sie bei einer kleinen Geburtstagsfeier von ihrem Bruder eine Tasse hat hochfliegen lassen. Ihre Eltern freuten sich sehr für sie, auch ihr Bruder war froh darüber, dass Sydney nun auch ihre „Bestimmung“ gefunden hatte. Doch leider durfte sie dies nicht weitersagen, da sie zu diesem Zeitpunkt auf eine „Muggleschule“ ging und man sie dort sonst als verrückt bezeichnet hätte. Aufgrund der Tatsache dass sie ihre Fähigkeiten das erste Mal eingesetzt hatte, war Sydney aufgeregt und versuchte viele Sachen. Um endlich mal ein wenig Ruhe ins Haus zu bringen, meldeten die Eltern sie bei der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei an. Als Sydney das zwölfte Lebensjahr am 12.07.2015 erreichte, empfing die Familie Caldwell den Brief Hogwarts' inklusive Bücher- und Einkaufliste. Aufgeregt wie immer, ging die Brünette gemeinsam mit ihren Eltern in die Winkelgasse, um dort die nötigsten Sachen zu erledigen. Zuerst gingen sie zu Gringotts, wo man ihr Verließ zeigte und sie sich ein paar Galleonen, so viel dass es für den riesigen Einkauf reichte, einpackte. Ihr zweites Ziel war das „Eelops Eulenkaufhaus“, wo sich Sydney eine Schleiereule aussuchte, die sie später Drew nannte. Ihr Bruder hatte dort damals einen Waldkauz namens Franklin gekauft. Nachdem sie ihre Eule gekauft hatten, gingen sie zu Florish & Blotts, besorgten dort ihre benötigten Lehrbücher und wanderten weiter durch die immer voller werdende Winkelgasse. Dort kaufte Sydney ihre erste Schuluniform für Hogwarts. Madam Malkin beriet sie freundlich und gut, sodass sie diesen Laden sofort mochten – auch wenn es dort nur Anzüge und Uniformen gab. Die Familie ging daraufhin zu „Potages Kesselladen“, besorgten dort einen Kessel für Brooke und begabten sich zu „Florean Fortescues Eissalon“. Der Raum war groß und überall standen Tische und Stühle, an welchem sich die Familie niederließ, ein Eis bestellte und erstmal eine Pause vom ganzen Shoppen machten. Sydney hatte schon lange keine Lust mehr noch weiter zu laufen, doch ihre Eltern ermutigten sie, da sie nur noch zu „Ollivanders“ mussten, um für das Mädchen einen Zauberstab zu kaufen. Es war ein reinstes Chaos den richtigen Zauberstab für sie zu finden, aber am Ende fand Ollivanders doch noch den passenden. Es war einer aus dem Holz einer Kastanie und der Kern bestand aus einer Drachenherzfasern. Er war 13 Zoll groß und leicht biegsam. Endlich hatten sie alles erledigt, weshalb sie sofort nach Hause fuhren.
Es war nun soweit, Sydney würde nach Hogwarts fahren und einem Haus zugeteilt werden. Gemeinsam mit ihrem Bruder wurden sie von Ashley (ihrer kleine Schwester), Chuck und Lianne (ihren Eltern) nach King's Cross und zum Gleis 9 ¾ gebracht. Dort verabschiedeten sich die beiden Geschwister von ihrer Familie und stiegen in den Hogwarts Express. Mit diesem fuhren sie durch Flachland, durch eine Menge Schnee und durch die ganze Nacht. Am 01. September 2015 begann ihr erstes Schuljahr am Bahnhof von Hogsmeade als der Halbriese Rubeus Hagrid sie abholte, um sie zum Schloss zu bringen. Die Erstklässler mussten mit dem Halbriesen in mehrere Boote und wurden zum anderen Ufer chauffiert. Gleich der erste Eindruck von Hogwarts war atemberaubend. Es war wunderschön, recht alt. Und auch noch die Große Halle! Die war besonders bezaubernd, sodass sich die Augen aller Erstklässler weiteten. Gemeinsam mit Professor McGonagall gingen die Erstklässler in einer Zweierschlange in die Halle und wurden von den älteren Schülern beobachtet, beäugt und einige sogar ausgelacht. Mit hocherhobenen Kopf trat Sydney Caldwell gemeinsam mit den Gleichaltrigen vorne zum Podest und blieben dort stehen, warteten darauf dass sie von der Schulleiterin aufgerufen und vom Sprechenden Hut in das jeweilige Hause geteilt zu werden. Mit einem aufgeregten Blick setzte sie sich auf den Hocker und bekam den Hut aufgesetzt. Dieser zögerte kaum und rief sofort „Slytherin!“. Der gesamte Slytherin-Tisch applaudierte und schien sichtlich froh darüber, Sydney in ihre Mitte nehmen zu können. Vom ersten Augenblick an fühlte sich Sydney wie Zuhause. So vergingen ihre ersten Jahre in Hogwarts. Sie hatte gute Noten, war beliebt, hatte viele Verehrer und wurde immer schöner – ohne sich einer Schönheits-OP unterzogen zu haben oder sich selbst hübscher zu zaubern. Es blieb alles bis Anfang ihres sechsten Schuljahres harmonisch, so wie sie es wollte.
Noch in den Sommerferien hatte Sydney ihren Führerschein gemacht, obwohl sie noch 16 Jahre alt war und nicht 21, ist mit dem Auto eine einfache Strecke an einer Brücke vorbeigefahren, bis sie anhielt, weil sie eine Nachricht von ihrem Freund bekam. Auf diese Antwortete sie schnell, sah aber hinauf als sie ein grünes Licht und etwas neben dem Ausgangspunkt den schwarzen Truck ihres Vaters erblickte. Sie schaltete ihr Handy aus und betrachtete alles genauer. Dort standen vier Personen, zwei total schwarz vermummte, wahrscheinlich, Männer und ihre Eltern – Lianne und Chuck. Beide standen den anderen Beiden gegenüber. Auf einmal zuckte ein weiterer grüner Blitz durch die Luft, traf auf Sydney's Vater Chuck, welcher sofort umkippte und reglos am Boden lag – mit geöffneten Augen. Keine Minute später traf es auch ihre Mutter, welche neben ihrem Mann auf dem Boden fiel. Sydney betrachtete dies alles nur aus dem Auto, vor Schock erstarrt. Es war der schlimmste Tag in ihrem Leben. Die erste Träne rann ihre Wangen herunter, dann noch mehr und noch mehr. Am Ende war es nur noch ein kleiner Wasserfall. Nachdem die beiden vermummten Männer verschwunden sind, stieg die Brünette aus ihrem Auto aus und trat an ihre Eltern heran. Sie war verzweifelt, traurig sowie wütend auf die, die dies ihren Eltern angetan hatten.
Aus Frust und aus leichtem Geldmangel, obwohl ihre Eltern ihr und ihren Geschwistern ihr ganzes Vermögen und das ganze Erbe vererbt haben, fing Sydney in einer Bar an und machte dort einen Nebenjob als Barkeeperin. Zudem fing sie noch zusätzlich an Hausbesuche bei Kunden zu machen, um dort deren „Auto zu waschen“. Doch eher war das so eine nebensächliche Sache, womit sie recht viel Geld verdiente – obwohl sie eigentlich gar nicht mehr hätte arbeiten müssen aufgrund des vielen Geldes ihrer Eltern. Es gab jedoch ein kleines Problem, welches der Job in der Bar hatte: Sydney wurde drogen- und alkoholabhängig, wurde von ihrem Bruder dazu gezwungen einen Entzug zu machen. Anfangs wollte sie es, doch sie schaffte es nie den Entzug durchzuziehen. Weil sie allerdings keine Lust hatte in eine Entzugsklinik zu kommen, haute sie von Zuhause ab und streifte durch die Straßen, machte nicht wirklich etwas sinnvolles, außer zu überleben. Doch weit kam sie nicht (nur 4 Meilen / 6 Kilometer zu Fuß), denn sie wurde von der Polizei auf dem 5999 Pacific Coast Highway beim Half Moon Bay aufgesammelt und zur Entzugsklinik gebracht.
In dieser Entzugsklinik, welche sich eher in der Mitte San Francisco's befand, wurde sie betreut und untersucht, doch so schön, wie man es von einer Entzugsklinik gehört hat, ist es nun auch wieder nicht – zumindest die Entzugsklinik für Zauberer nicht. Doch zu ihrem Glück schaffte sie es in dieser Klinik einen Entzug zu machen und das Alkohol trinken und Drogen nehmen für immer aufzuhören – sie wurde wieder „normal“. Während Sydney in dieser Klinik war, machte ihr Freund, den sie bis dahin noch hatte, Schluss und ließ sie sitzen. Doch es war ein komisches Wunder. Denn kaum einen Monat nachdem sie entlassen wurde, lernte sie einen Jungen kennen, in den sie sich verliebte – was natürlich auf Gleichseitigkeit beruhte. Aufgrund dessen, dass sie in der Entzugsklinik war, entschuldigte sie sich herzlich bei ihrem neuen Bekannten und versprach ihm, sich zu bessern. Durch ihm lernte sie wieder Spaß am Leben zu finden und zu haben, jedoch nicht mit dem „Spaß“ zu übertreiben und immer noch optimistisch zu sein. Leon war ihr ein und alles, sie würde ihn niemals betrügen oder sich von ihm trennen. Auf seinem 18. Geburtstag feierten sie mit vielen ihrer Freunde und währenddessen ging es zwischen den beiden zunächst im Haus heiß her, bevor alles nach draußen verlegt wurde. Dort knutschten sie vor all deren Freunden auf der Veranda von Leons Elternhaus in Stinson Beach, nördlich von San Francisco – damals wohnte er noch 60 Puente Rizal, Stinson Beach. Je länger sie knutschten, desto näher gingen sie zum Pool. Dort blieben sie stehen, küssten leidenschaftlich weiter und ihnen war es egal, ob sie nun beobachtet wurden oder nicht – hauptsache sie hatten so viel Körperkontakt wie nur möglich.
Nachdem die „Ferien“ sozusagen zu Ende waren, ging Sydney nach 1 ½ Jahren wieder nach Hogwarts. Dort erreichte sie jedoch die Nachricht, dass sie das Jahr wiederholen musste. Doch sie hatte sich in der Klinik nicht gerade zum Positiven gewandelt. Eher wurde sie arroganter und egoistischer. Wollte immer besser sein als die Anderen.
Auf einer weiteren Feier / Party lernte Sydney den Zwillingsbruder von ihrem Zaubertränke-Lehrer Professor Tyler Stinson kennen, welcher den Namen Patrick Stinson trug – zum Glück war Leon nicht dabei gewesen. Sie stand an einer Seite, beobachtete den gutaussehenden Mann, dabei fing sie an mit ihm per Blickkontakt zu flirten – was anscheinend relativ gut klappte. Doch kaum wandte sie sich einige Sekunden von ihm ab, hatte er sich umgedreht und war gegangen. Sydney war leicht enttäuscht, doch sie erblickte ihn noch kurz, als er aus dem Raum ging – wahrscheinlich um zu seinem Zimmer zu gelangen. Sydney folgte ihm unauffällig bis in sein Hotelzimmer, blieb im ersten Raum (dem Wohnzimmer) stehen, während Patrick ins Badezimmer ging und die Dusche angemacht wurde. Etwas später beziehungsweise zeitversetzt trat die Brünette in das Badezimmer und beobachtete den Mann während des Duschens. Wenig später bemerkte er, dass er angestarrt wurde, doch irgendwie tat er dagegen nichts. Sein Blick veränderte sich und er fing an zu lächeln. Jetzt hatten sich beide gegenseitig in den anderen verschossen. Zunächst fing es in der Dusche an, dann wurde es – nachdem er sich abgetrocknet hatte – auf's Bett verlegt.
Doch kaum war es der nächste Tag, trennten sich ihre Wege wieder und Sydney kam wieder zurück zu ihrem Freund. Doch kaum eine Woche später machte er Schluss – er hatte die Affäre mit Patrick Stinson mitbekommen. Er hatte sie angerufen, sie zu ihm gebeten und gesagt, dass sie sagen soll, dass es nicht wahr ist – doch sie stritt ab. Es war wahr, auch wenn sie es nicht sagen wollte und auch am besten nicht hätte sagen sollen. Daraufhin machte er Schluss. Seiner Meinung nach hatte er das Richtige getan, doch Sydney brach es das Herz. Da sie jedoch bis dahin noch immer Kontak mit Patrick hatte, brach sie diesen jetzt richtig ab, um sich selbst zu schützen, und setzte sich ans Mischpult, fing ein neues Hobby an.
Und als wäre es nicht genug für sie gewesen, fing sie wieder an auf Partys und Feiern zu gehen, ohne ihren Ex, ohne Patrick, aber mit Freunden. Doch irgendwie kam sie noch nicht so wirklich von Patrick los. Sie hatte wieder Kontakt mit ihm aufgenommen und meldete sich bei ihm wieder, um ihn am Strand von Pacifica wiederzutreffen. Dort gesteht sie ihm aufnahmsweise mal, dass sie ihn liebte – die ganze Zeit über. Was viel überraschender für sie war, war dass er ihr ebenfalls sagte, dass er sich in sie verliebt hatte. Am Ende des Gespräches kamen die beiden Turteltäubchen zusammen und Sydney glaubte schon, dass er ihr irgendwann mal einen Heiratsantrag stellen würde – doch sie hatte sich vertan. Keine drei Monate später trennten sich die beiden friedlich voneinander. Also nichts von wegen super mega Beziehung bis ans Ende ihrer Tage. Seitdem ist Sydney Caldwell wieder single und hatte ihrem Zaubertränke-Lehrer bisher noch nichts von ihrer Beziehung mit seinem Bruder erzählt – wäre auch besser so, wenn es so bleiben würde.

Nun hat sie die Schule seit zwei Jahren abgeschlossen und jobbt nun bei "Die Drei Besen", wird aber später eine Disco eröffnen.


Zukunft
Sie wird eine erfolgreiche Disco führen.


Geheimnisse
Das größte Geheimnis von ihr ist, dass sie eine Beziehung mit dem Bruder ihres ehemaligen Lehrers hatte.

For the stuff

Organisatorisch


Organisatorisches
Charakterweitergabe?: nein
Steckbriefweitergabe?: nein

Regeln gelesen: [x] ja [ ] nein
Codewort: Flüsternde Stimmen im Dunkeln






Zuletzt von Sydney Caldwell am Mi Dez 14, 2016 10:36 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sydney Caldwell   Sa Okt 15, 2016 5:55 pm

Welcome on Board!
Nach oben Nach unten
 
Sydney Caldwell
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Caldwell Vampires

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter - Flüstern der Stimmen :: Archiv :: Archiv :: Vor der Neueröffnung-
Gehe zu: